Gebet im Alltag

 

Wann kehren wir um?

Du hast uns gemacht, unser Vater,
Doch wir haben uns von Dir abgewandt.

Du liebst uns,
Doch uns bist Du gleichgültig.

Du willst Gemeinschaft mit uns,
Doch wir wollen unser eigenes Leben.

Du sprichst uns an,
Doch wir verschließen unsere Ohren.

Du öffnest Deine Arme für uns,
Doch wir bleiben fern?

Wie lange noch?

Danke, dass Du immer noch zu uns stehst.
Danke, dass Du uns den Weg zur Umkehr offen hältst.

Hilf uns, uns endlich zu Dir aufzumachen.

 


Thomas Gerold

 

 

Weitere Artikel:

 

Gebet im Alltag- Startseite

copyright by Q.E.D. - 24.03.2004