Gebet im Alltag

 

Komm Christus, komm zu uns

 

Komm Christus, komm zu uns!
Komm herab ins Dunkel,
Komm in unsre Welt,
Voller Leid, voller Tod,
Voller Sünde, voller Hass,
Komm in die Welt,
So gottlos sie auch scheint,
So fern von Dir!

Komm Christus, komm zu uns!
Der Du gekommen bist,
Der Du selbst im Dunkel warst,
Ein Leidender, ein Sterbender,
Ein, ja das Opfer von Sünde und Hass,
Der Du am Kreuz gehangen bist
Und gelitten hast mit uns,
Die wir hier leiden.

Komm Christus, komm zu uns!
Der Du immer bei uns bist,
Für immer unter uns.
Du unser Haupt, Du unser König,
Du unser Retter, unser Herr,
Du bist bei uns bis ans Ende aller Tage,
Nie bist Du von uns getrennt,
So sehr wir uns auch von Dir entfernen.

Komm zu uns, Christus, komm!
Komm sichtbar,
Zeig Dich uns als der wahre Herr,
Als der wahre Sieger in Herrlichkeit,
Vernichte Elend, Tod und Sünde,
Zeig Dich uns als das wahre Leben,
Damit wir nie mehr von Dir getrennt sind,
Vereint mit Dir für immer.


 

Thomas Gerold

 

Weitere Artikel:

 

Gebet im Alltag- Startseite

copyright by Q.E.D. - 10.12.2005