Gebet im Alltag

 

Du mein Hirt - zu Psalm 23

Du mein Hirt,
Wie schwer fällt es mir,
Dir ganz zu vertrauen,
Mich auf Dich zu verlassen,
Auf Dich zu bauen,
Auf Dich, mein einer Hirt,
Der Du Dein Leben für mich gegeben hast,
Der Du für mich gekreuzigt wurdest.

Und doch bist Du immer mein Hirt,
Trotz meiner vielen Zweifel,
Und führst mich auf Deine Weide,
Wo es statt gewöhnlichem lebendiges Wasser gibt,
Wo es statt Gras ewiges Leben gibt,
Wo Du mich salbst mit Deinem Geist,
Und wo ich bei Dir und in Dir bleiben darf in Ewigkeit.

Du bist mein Hirt, mein Herr,
Du allein, Du allein!


Thomas Gerold

 

 

 

Gebet im Alltag- Startseite

copyright by Q.E.D. - 17.11.2006